Besuch von den Zeugen Jehovas

Da sitzt Frau schön gemütlich aufm Sitz und will wat futtern, kommen die Zeugen Jehovas angetrampelt und wollen mir wat erzählen und schenken.
So so…ein kleiner Spass zur Mittagszeit. Immer her damit.
„Guten Tag. Wir sprechen jeden LKW Fahrer in seiner Pause hier an.“
„So so. In der Pause. Wissen Sie, was Pause bedeutet? Richtig! Ruhezeit und Erholung für uns! Und mit „wir sprechen jeden LKW Fahrer hier an“ haben Sie grad doch etwas übertrieben. Sie sprechen nur die an, die ein deutsches Kennzeichen haben. Darauf haben Sie nämlich geschaut, als Sie bei meinem Nachbar und anschließend bei mir angetrabt sind!“
„Ja ok. Da haben Sie Recht. Aber…“
„Nix aber! Hat Gott nicht das Gebot aufgestellt: Du sollst nicht lügen? War wohl nix wa?“
„Aber das ist…“
„Eine Lüge bleibt ne Lüge!“
Themenwechsel der beiden Herrschaften.
„Wir wollen Ihnen was schenken.“
„Hmmm…wat denn? Ein Auto, ne Reise, Urlaub?“
„Nein…das können wir nicht. Eine Broschüre über unser Wirken.“
„Steht da auch drin, wie man lügt? Dann her damit!“
„Nein…natürlich nicht!“
„Na was dann?“
„Über unser Wirken mit Gott!“
„So so. Über Ihr Wirken mit Gott. Hmmm…und wie wirkt er so? Issa nett, lügt er?“
„Warum sagen Sie das mit dem lügen immer?“
„Na wer hat denn damit angefangen? Ich NICHT!“
„Aber…“
„Kein aber mehr. Ich hab PAUSE…ergo will ich meine Ruhe! Und jetzt schnappen Sie sich Ihr Lügenblättchen und machen sich von dannen! Guten Tag!“

Spass vorbei, 2 ziemlich bedrüppelte Zeugen Jehovas und ich hab meine Ruhe.
😂😂

✔Danika’s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.