Die harte Realität

Morgens, 6.45 Uhr, 

Temperatur: -10°C,
Leichter Schneefall,
Arbeitsbeginn 7:00 Uhr,
Fahrstrecke 15km,
Fahrer: 25 Jahre, männlich,
Fahrerzustand: Äußerst GESTRESST weil Kündigung bei erneutem zu spät kommen.

Fernbedienung an Zentralverriegelung:
„AUFMACHEN!“

Zentralverriegelung an Blinker:
„Ich mach auf, Blinker, tut mal kurz was!“

Schlüssel an Wegfahrsperre:
„Hallöle, na wie läufts?“

Wegfahrsperre an Schlüssel:
„Ach ja, läuft ganz gut. Hier, dein neuer Code
für morgen.“

Wegfahrsperre an Anlasser und Motorsteuerung:
„He Jungs, aufwachen, es gibt Arbeit!“

Anlasser:
„Da muss ich erst mal bei Batterie nachfragen. He Batterie, schieb mal 70 Ampere rüber!“

Batterie:
„Hab nur noch 40, der Hirni hat gestern wieder das Licht brennen lassen und der Warnsummer war wieder eingepennt. Wart ma, ich schieb dir ma die 40 Ampere!“

Anlasser:
„Ich kann so nicht arbeiten, verdammter Saftladen hier! Und kalt ist es auch noch!!!“

Motorelektronik an Anlasser:
„Nu zick hier nicht rum, tu was!“

Anlasser:
„Ja schon gut. Zündelektronik soll sich bereithalten!“

Zündelektronik:
„Ich bin ready, warte nur auf dich“

Anlasser:
„*keuch schnauf würg*“

Motorelektronik:
„Motor läuft bis auf Zylinder 4, wasn da los???!!“

Zylinder 4:
„Hab heute keinen Bock, macht ma allene!“

Motorelektronik an Zylinder 4:
„Befehl: sofort zünden, sonst mach ich den ganzen Laden hier dicht und dann kommst du als erster raus. Protokoll ist schon in den Fehlerspeicher geschrieben“

Zylinder 4:
„Ok ok, bin ja schon bei der Arbeit…“

Motorelektronik:
„Na also. *Eintrag ins Protokoll: Zylinder 4, die faule Sau, hat heute schon wieder gestreikt*

Ölpumpe an alle:
„Krieg ich auch mal was zu saufen hier???“

Kupplung an alle:
„Zur Info, es geht los, für genauere Angaben bitte Tacho fragen“

Motorelektronik an Tacho:
„He was geht ab?“

Tacho an Motorelektronik:
„Unterhalte mich gerade mit ESP über weiteres Vorgehen“

Ölpumpe an alle:
„Hallo!!! Ich sitz auf dem Trockenen!!!“

Motorelektronik an Einspritzung:
„Gebt mal mehr Dampf, damit es hier schneller etwas warm wird, ist saukalt heute!“

Einspritzung:
„Mehr geht nicht! Der Typ ist eh schon wieder am Anschlag vom Gaspedal!“

Drehzahlbegrenzer an alle:
„ALAAAAAAAAAAAAAAARM!!!!!!!“

Motorelektronik an Tacho:
„Dass der Begrenzer immer so einen Radau machen muss…“

Zylinder 4 an Motorelektronik:
„Ja und ihr wundert euch, wenn ich mal keinen Bock habe im kalten Zustand Schwerstarbeit zu leisten – ich verabschiede mich, kommt noch wer mit?“

Ventile an Zylinder 4:
„Jo, wir sind dabei!!“

Motorelektronik an alle:
„Schalte Notlaufprogramm ein, bitte alles nur noch auf halber Leistung arbeiten!“

Blinker:
„Wir auch?“

Motorenelektronik:
„Ne, ihr könnt nachher ca. ne halbe Stunde arbeiten“

Hinterachse:
„Ich klink mich auch aus, ciao!“

Motorelektronik:
„He, wer hat gesagt, dass du gehen kannst?“

Hinterachse:
„War ja die letzten drei Monate auch nicht da, also spielts eh keine Rolle, ESP macht das schon.“

ESP:
„Bin ich jetzt für jeden Sch**** zuständig??“

Alle:
„JA!!“

ESP:
„Macht doch was ihr wollt, ich tu hier ab sofort nix mehr!“

Motorelektronik:
„Wie im Kindergarten hier. Wenn nicht sofort Ruhe herrscht, dreh ich euch allen den Saft ab!!“

Zündelektronik:
„Traust dich eh nicht!“

ABS:
„He, ich hätt was zu tun, soll ich?“

Motorelektronik:
„Halt dich da raus!“

ABS:
„Na dann eben nicht. Airbags, haltet euch bereit, Gurtstraffer ebenfalls“

Airbags:
„We are ready for take of!“

Gurtstraffer:
„Ready“

Motorelektronik:
„Hä???“

Airbags:
„3…2…1…ignition!!“

Gurtstraffer:
*klack*

paar Sekunden später:

ESP:
„Nänänänänä!! Da seht ihr, was ihr davon habt – ohne mich seid ihr verloren!!!!“

Motorelektronik:
„Halt den Rand, du bemerkst ja nicht mal, wenn Kollege Hinterachse auf der faulen Haut liegt!“

ESP:
„Das musst du mir sagen. Du würdest nicht mal was merken, wenn alle Räder in der Luft hängen!“

Drehzahlbegrenzer:
„ALAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARM!!!“

Motorelektronik:
„Schon gut, der Wagen ist eh hin.“

Wegfahrsperre an Schlüssel:
„Den Code für morgen kannste wegschmeißen.“

Batterie an alle:
„Mir reichts, ich knipps jetzt alles aus!“

😂😂😂😂😂
(Netzfund)

1 comment for “Die harte Realität

  1. Gregor Ter Heide
    13. November 2017 at 11:16

    Gut gedacht Dani
    Stell dir vor das du als BKF Meisterin vergleichbar mit einem Flugzeug Pilot bist.

    Der Kapitän in der Luft hat allerdings noch sehr viel mehr zu beachten und bei der Abflug-Kontrolle zu kontrollieren.
    Freue dich das es alles der LKW nicht hat.

    Ein bisschen Spass und Freude ist natürlich auch bei unserem Beruf sehr von Nöten, selbst wenn es nur die Abfahrt-Kontrolle im LKW Display ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.