Jammern auf höchstem Niveau

–> „Rund 2.000 bis 2.200 netto verdient ein Lkw-Fahrer in der Branche.“
Bitte???? Die Herrschaften verwechseln hier ja wohl eindeutig BRUTTO mit NETTO!! Und hört auf, Prämien und Sonderleistungen dazu zu rechnen, um auf 2200 NETTO zu kommen!
–> „Eigentlich, sagt er (Stefan Bobe), könnten Fahrer eines mittelständischen Unternehmens gut von ihrer Arbeit leben.“
Hallo??? Wo hat der das Gerücht denn her?? Ein Vater von 2 Kindern, Wohnung/Haus, Auto, Frau daheim…dafür soll es reichen? Wenn die Frau nicht mindestens einen Mini- der Teilzeitjob macht, wird es bei manchen ganz schön eng!
Ewig dieses Gejammer der Spediteure! Dabei haben die sich dieses Nachwuchsproblem doch selbst geschaffen! Kaum einer will mehr ausbilden, ausgebildete Kräfte sind teils zu teuer. Und wenn sich ein Fahrer älteren Semesters (50+) vorstellt, heißt es dann: „Zu alt!“
Was wollen die Herrschaften denn? Fachkräfte mit Erfahrung? Dann sorgt dafür! Ob mit Ausbildung oder schon Ausgebildete! Immer nur den Fahrer-Typus „25 Jahre mit 30 Jahre Berufserfahrung“ suchen endet im Nirwana, weil gibbet nich´!
Ändert die Arbeitsbedingungen, hört auf die Fahrer zu hetzen, behandelt sie ordentlich, nicht wie Menschen zweiter Klasse, haltet Euch an die für uns Fahrer einzuhaltenden Gesetze und Verordnungen! Arbeitet MIT den Fahrern und nicht GEGEN sie!

Hier geht’s zum Aufreger!

✔Danika’s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.