Wach…oder wie das heißt

So…wach sind wa ma. Öhm….beziehungsweise was man „wach“ nennen kann. 😉
Also geradeaus gucken schaff ich schonmal ohne zu schielen, das aus dem LKW klettern, was zwar eher einem besoffenem Affen nach dem Genuss der gärenden Marulafrüchten gleich kam, aber immerhin mit „heile auf dem Boden angekommen“ endete, das Laufen funktioniert auch, ohne den Boden zu attackieren und inne Finger hab ich mich auch nicht geschnitten beim Frühstück machen. DEMNACH wäre ich körperlich wach, aber geistig is das so ne Sache. Da klappt dat noch nicht ganz so gut. 😂
Egal…gleich geht’s ab zur Firma, laden für Bergheim. Dort abladen und dann wieder zur Firma und Feierabend bzw. noch etwas Kleinkram. Je nach dem was noch anliegt. Viel isset sicher nicht. Da meine kostbare Zeit garantiert im Raum Köln auf der Autobahn flöten geht…besonders Freitags. 😯
Schönen Tag gewünscht und allen Kollegen und Kolleginnen eine gute und knitterfreie Fahrt. Kommt gut heim. 

✔Danika’s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.