„Ich stell lieber ’nen Polen ein; der fährt für 400€ weniger!“

Von einem Bekannten bekam ich neulich Folgendes zu hören:
Auf die Frage des Fahrers nach einer Lohnerhöhung wurde von einem Chef wie folgt beantwortet:

„Du willst mehr Geld? Vergiss es. Ich stell lieber ’nen Polen ein; der fährt für 400€ weniger!“

Was erlaubt sich dieser Mensch eigentlich? Solch eine Aussage eines Unternehmers geht absolut gar nicht!! Solchen Unternehmern gehört das Handwerk gelegt!
Denn so lange es solche Chefs auf dem Markt existieren, wird niemals eine Verbesserung des Marktes bzw. der Branche eintreten!

Da muss ja jeder Fahrer in dieser Spedition Angst haben, jederzeit durch einen der angeblich billigeren Fahrer ersetzt zu werden! Was ist das denn für ein Betriebsklima? Wie sollen sich die Fahrer da noch wohlfühlen? Ich persönlich könnte es nicht!!!

2 comments for “„Ich stell lieber ’nen Polen ein; der fährt für 400€ weniger!“

  1. Chris
    8. Juni 2014 at 10:12

    Da hilft nur eines, sofort kündigen bzw sich kündigen lassen. Der Sklaventrieber ähh sorry Unternehmer glaubt wohl die polnischen Kollegen fahren noch für Nüsse? Viel Spaß bei der Suche.
    Ach ja, hintenrum kann man natürlich auch noch den AG bei seinen Kunden/Lieferanten schlecht machen…. Gerüchte verbreiten sich schnell in dieser Branche;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.