Denkt mal drüber nach!!

Ich sitze hier, eine starke Frau, gestandene und stolze LKW-Fahrerin und habe Tränen in den Augen!
Ja, auch ich weiss, wovon der Erzähler im nachfolgenden Text spricht. Auch ich habe genug Erlebnisse auf der Straße erfahren müssen, die mich zum Nachdenken gebracht haben, aber sobald ich in meinen LKW einsteige, so mache ich das mit Stolz und Liebe.

Wir LKW – Fahrer und Fahrerinnen verlangen nicht viel, nur RESPEKT und ANERKENNUNG!!

Folgender Text hab ich bekommen und er macht im www die Runde und ich denke, dass es JEDER mal lesen und drüber nachdenken sollte!!!

Bei einem Unfall stirbt ein LKW Fahrer. Ein Junge fragt seinen Vater, wer denn der Mann war, der verstorben sei. „Ich weiß es nicht mein Sohn. Ich weiß nur das es ein LKW Fahrer war“, antwortete der Vater.
Der Junge geht zu einem Mann, der in einem LKW sitzt und weint, nimmt seine Hand und fragt: „Können Sie mir bitte sagen was ein LKW Fahrer ist?“
Der Fahrer schaut zu ihm runter und sagt mit Tränen in den Augen und gebrochener Stimme: „Ein LKW Fahrer ist ein Mensch, der weniger schläft als viele andere Menschen. Er erträgt Kälte, Regen, Durst und Hunger, kennt keine Feiertage wie Weihnachten, Neujahr und bei wichtigen Ereignissen ist er nicht zu Hause. Er kann nicht bei seinen Kindern sein, sie trösten und pflegen, wenn sie krank sind. Er wird beleidigt und schlecht behandelt. Er weint und leidet oft und erträgt noch viel mehr. Aber wenn er in sein LKW einsteigt, dann macht er das mit Liebe und stolz. Er verwandelt sich in einen LKW Fahrer, ohne Angst davor seinen Unfall zu haben oder nie wieder nach Hause zu kommen. Er hat keine Angst davor eventuell sogar sein Leben zu verlieren. Das ist das was ein LKW ist.“

Plötzlich hört man das Klingeln eines Handys, welches in der Hosentasche des verunglückten LKW Fahrers steckt.
Der LKW Fahrer steigt aus seinem LKW aus und lässt kurz die Hand des kleinen Jungen los, um nach dem Handy zu schauen. Dabei bemerkt er, dass sein LKW sein Zuhause ist. Dann liest er die Nachricht auf dem Handy. „Hallo Papa, ich habe das Handy von Mama genommen um dir diese Nachricht zu schreiben. Ich möchte dir zu deinem Geburtstag gratulieren und kann es kaum erwarten dass du dein Geschenk siehst. Du könntest ja wegen der Arbeit nicht Zuhause sein um deine Torte anzuschneiden, aber heute holen wir das nach. Ich liebe dich Papa, du bist mein Superpapa! Ich sende dir einen Kuss und erwarte dich Zuhause!“

So ist das Leben eines LKW Fahrers. Die Menschen sollen erkennen und verstehen, was wir alles aufgeben. Wir machen nichts anderes, als für unsere Gesellschaft zu arbeiten, während andere schlafen, ohne eine Gegenleistung der der Gesellschaft zu erhalten.

3 comments for “Denkt mal drüber nach!!

  1. 23. Februar 2014 at 09:23

    Gerade die kleinen Rädchen im Getriebe sind die wichtigsten und die Funktionieren nur für eine gewisse Zeit, wenn es diejenigen nicht gäbe, die Sie am laufen halten….

  2. Markus
    21. Februar 2014 at 14:08

    Das gilt aber nicht nur für Lastwagen Fahrer sondern ua.auch für Ärzte,Krankenschwestern,Polizisten,Rettungsdienstler,Feuerwehrleuten …………
    Wir Fahrer/innen sind auch nur ein gaaaanz kleines Rädchen im Getriebe unserer Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.