Hunderttausend Meilen…

Viele Hunderttausend Meilen,
den schwarzen Asphalt nur im Blick,
Tage Nächte die vergehen,
merken tust du es schon nicht.
Immer mehr wird man getrieben,
doch treibt er auch sein eigenes ich.
Die folgen kann man sehen,
wenn am Fahrbahn Rand ein Kreuz ins Auge sticht.
Für Momente dann vom gas-,
doch hundert Meter weiter,
der Alltag dich wieder eingeholt hat.
Er denkt an die Familie,
die Kinder,
an das Haus,
doch steht der Fuß schon wieder auf dem gas- voll drauf.
So jagt er jeden Tag,
über den schwarzen Asphalt der Autobahn.
Eines Tages kommt der große Stopp und Halt.
Hattest du Glück,
so hast du noch dein Leben.
Hattest du Pech,
so wird es am Fahrbahnrand ein neues Kreuzchen geben.
Des einen ist der Trucker immer sich bewusst,
mit einem Fuß im Gefängnis,
mit dem anderen im Grab.
In der Ewigkeit,kann er abbauen seinen Frust,
den im Leben er gehabt.

(Franz Jarek 04.09.2013)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.